Berufsunfähigkeitsversicherung Vertrag

Vertrag BU-Versicherung Vergleich

Ihr BU-Versicherung Vertrag ist Ihre Garantie für die Leistungen, auf die Sie gegenüber Ihrem BU-Versicherer im Leistungsfall Anspruch haben. Ihr Vertrag regelt außerdem die genauen Konditionen, zu denen Sie gegen eine drohende Berufsunfähigkeit bei Ihrem BU-Anbieter versichert sind. Die einzelnen Klauseln und Bestimmungen beeinflussen also maßgeblich, ob und in welchem Umfang Sie Ihre BU-Rente erhalten.

Auf dieser Seite möchten wir Ihnen die wichtigsten Vertragsklauseln und Bestimmungen einer guten Berufsunfähigkeitsversicherung vorstellen und kurz erläutern. Ein Vergleich der einzelnen BU-Anbieter und ihrer Tarife lohnt sich auch hier für Sie, denn anhand des Ergebnisses des Vergleich können Sie bereits einen ersten Eindruck vom Vertragswerk Ihrer potentiellen Berufsunfähigkeitsversicherung gewinnen.

Berufsunfähigkeitsversicherung Vertrag Leistungsbeginn

Der Leistungsbeginn Ihres Berufsunfähigkeitsversicherung Vertrag regelt, ab welchem Zeitpunkt und unter welchen Bedingungen Ihre Berufsunfähigkeitsversicherung mit den Leistungen an Sie beginnt. Eine gute Berufsunfähigkeitsversicherung leistet bereits, wenn Sie zu mindestens 50 Prozent berufsunfähig sind und abzusehen ist, dass sich Ihr Zustand für mindestens sechs Monate nicht verändert. Darum ist der Leistungsbeginn eines der wichtigsten Merkmale einer guten Berufsunfähigkeitsversicherung.

Private Krankenversicherung Angebot anfordern

Berufsunfähigkeitsversicherung Vertrag Laufzeit

Die Laufzeit Ihres Berufsunfähigkeitsversicherung Vertrag regelt den Zeitraum, in dem Ihre BU-Versicherung zu den vereinbarten Leistungen an Sie verpflichtet ist. Liegt der Beginn Ihrer Berufsunfähigkeit in diesem Zeitraum, so muss die Berufsunfähigkeitsversicherung die vereinbarte BU-Rente an Sie auszahlen, tritt eine Berufsunfähigkeit bei Ihnen nach diesem Zeitraum ein, so muss die BU-Versicherung nicht an Sie leisten.

Viele Berufstätige schließen eine Berufsunfähigkeitsversicherung mit zu kurzer Ablaufzeit ab, beispielsweise nur bis zum sechzigsten Lebensjahr. Dies kann sich im Nachhinein als schwerer Fehler erweisen. Bedenken Sie hierbei bitte auch, dass die Lebensarbeitszeit von staatlicher Seite immer mehr angehoben wird, so dass Sie auch immer später ins Rentenalter kommen. Daher ist es nur vernünftig, die Ablaufzeit Ihrer Berufsunfähigkeitsversicherung an Ihre geplante Lebensarbeitszeit anzugleichen.

Berufsunfähigkeitsversicherung Vertrag mit Nachversicherungsoption

Die Nachversicherungs- oder auch Erhöhungsoption in Ihrer Berufsunfähigkeitsversicherung ist ein wichtiger Punkt, auf den Sie vor Vertragsabschluss Ihrer BU unbedingt achten sollten. Denn im Laufe Ihres Lebens werden sich sowohl im beruflichen als auch im privaten Umfeld immer wieder Veränderungen ergeben, die eine Anpassung Ihres Berufsunfähigkeitsschutzes erforderlich machen. Ob sie nun beispielsweise eine Familie gründen oder eine Gehaltserhöhung bekommen, Ihre Berufsunfähigkeitsrente sollte immer durch eine Nachversicherungsoption entsprechend erhöht werden können.

Berufsunfähigkeitsversicherung Vertrag rückwirkende Zahlung

Die rückwirkende Auszahlung Ihrer BU-Rente durch Ihre Berufsunfähigkeitsversicherung sollte unbedingt Bestandteil Ihres BU-Vertrages sein. Denn diese Option garantiert Ihren Anspruch auf rückwirkende BU-Rente. Wenn Sie zum Beispiel einen Unfall haben und es stellt sich im Nachhinein heraus, dass Sie durch die Unfallfolgen berufsunfähig geworden sind, so erhalten Sie Ihre BU-Rente rückwirkend ab dem Zeitpunkt des Unfalls ausbezahlt.

Berufsunfähigkeitsversicherung Vertrag mit abstrakte Verweisung

Die abstrakte Verweisung bzw. der ausdrückliche Verzicht Ihrer Berufsunfähigkeitsversicherung darauf ist wohl einer der wichtigsten Punkte innerhalb Ihres BU-Vertrages. Denn wenn Ihre Berufsunfähigkeitsversicherung das Recht auf die abstrakte Verweisung im Leistungsfall in Anspruch nimmt, so kann sie von Ihnen verlangen, dass Sie in einem anderen als Ihrem ursprünglichen Beruf weiterarbeiten.

Da Sie das Einkommen, dass Sie durch diesen anderen Beruf erhalten, gegenüber Ihrer Berufsunfähigkeitsversicherung offenlegen müssen, könnte diese den Betrag von Ihrer vereinbarten BU-Rente abziehen bzw. deren Auszahlung komplett verweigern. Der ausdrückliche Verzicht auf die abstrakte Verweisung innerhalb des BU-Vertrages ist daher ein eindeutiges Merkmal für eine gute Berufsunfähigkeitsversicherung.

Berufsunfähigkeitsversicherung Vertragsbedingungen Vergleich

Die Wahl der richtigen Berufsunfähigkeitsversicherung erfordert einen genauen Vergleich der einzelnen BU-Versicherer und ihrer Verträge. Natürlich spielt hierbei vor allem Ihre Erwartung an Ihre Berufsunfähigkeitsversicherung bezüglich Leistungen und Vertrag eine wichtige Rolle. Da jeder Berufstätige andere Ansprüche an einen guten BU-Schutz stellt, sollten Sie also immer die aktuellen Angebote auf ihre Tauglichkeit für Ihre Erwartungen überprüfen und miteinander vergleichen. Ein objektiver Berufsunfähigkeitsversicherung Vergleich mit Hilfe des kostenlosen BU-Rechners garantiert Ihnen, dass Sie den richtigen Versicherer und besten BU-Tarif zu einem günstigen Beitrag für sich finden.

von Oliver Hanke
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)