Berufsunfähigkeit Beispiele Vergleich

Beispiele für Berufsunfähigkeit: BU-Vergleich

Berufsunfähigkeit kann durch die unterschiedlichsten Ursachen ausgelöst werden. Doch ob Sie nun durch eine Krankheit oder die Folgen eines Unfalls berufsunfähig werden, wichtig ist nur, dass Ihre Berufsunfähigkeit anerkannt wird und Sie rechtzeitig vorgesorgt haben. Eine gute Berufsunfähigkeitsversicherung zahlt Ihnen schnell und zuverlässig eine monatliche Berufsunfähigkeitsrente aus. Beim Abschluss der BU-Versicherung sollten Sie zum Beispiel darauf achten, dass Ihre BU-Rente hoch genug ist, um Ihren gewohnten Lebensstandard vor Eintritt der Berufsunfähigkeit erhalten zu können.

Mit Hilfe von konkreten Beispielen möchten wir Ihnen auf dieser Seite von Berufsunfähigkeitsversicherung-Ratgeber zeigen, was eine Berufsunfähigkeitsversicherung alles für Sie leisten kann und Ihnen so hilft, Ihr gewohntes Leben ohne die Folgen der BU, in erster Linie größere finanzielle Einschränkungen weiter zu führen. Mit einem objektiven BU-Vergleich können Sie schnell die Berufsunfähigkeitsversicherung finden, die Ihr Einkommen zuverlässig absichert.

Berufsunfähigkeit körperlicher Beruf

Nehmen wir an, Sie arbeiten in einem körperlichen Beruf, zum Beispiel als Dachdecker, Klempner oder Fliesenleger. Sie haben eine Berufsunfähigkeitsversicherung mit einer BU-Rentenleistung von 1500 Euro pro Monat abgeschlossen. Auf Grund einer Krankheit, etwa eines Bandscheibenvorfalls oder eines chronischen Rückenleidens, können Sie nur noch weniger als drei Stunden täglich in Ihrem Beruf arbeiten.  Ihr Arzt attestiert Ihnen, dass dieser Zustand länger als sechs Monate anhalten wird. Ihre Berufsunfähigkeitsversicherung wird Ihnen anstandslos die volle vereinbarte Berufsunfähigkeitsrente auszahlen, solange sich Ihr Zustand nicht erheblich verbessert.

Berufsunfähigkeit geistiger Beruf

Angenommen, Sie arbeiten in einem sogenannten geistigen Beruf, also beispielsweise als Arzt, nicht verbeamteter Lehrer oder Wissenschaftler. Sie haben eine Berufsunfähigkeitsversicherung abgeschlossen und vertraglich eine BU-Rente in Höhe von 2000 Euro vereinbart. Ein Arzt stellt fest, dass Sie an einer psychischen Beeinträchtigung, zum Beispiel einer Depression oder dem Burnout-Syndrom leiden und bescheinigt Ihnen, dass Sie für mindestens sechs Monate zu mindestens 50 Prozent berufsunfähig sind.

In Folge dieser Diagnose erhalten Sie von Ihrem BU-Versicherer die vereinbarte Berufsunfähigkeitsrente, bis Sie wieder gesund sind und Ihren Beruf wieder ausüben können.

Private Krankenversicherung Angebot anfordern

Berufsunfähigkeit kaufmännischer Beruf

Nehmen wir an, dass Sie in einem kaufmännischen Beruf arbeiten, z.B. als Büro-, Industriekaufmann oder Prokurist, und eine BU-Versicherung mit einer Berufsunfähigkeitsrente von 1500 Euro abgeschlosssen haben. In Folge eines Autounfalls sind Sie auf unbestimmte Zeit zu mehr als 50 Prozent berufsunfähig, was Ihr Arzt bestätigt. Bis Sie wieder berufsfähig sind, wird Ihre BU-Versicherung die volle vereinbarte Rente an Sie auszahlen.

Berufsunfähigkeit für Beamte

Auf den ersten Blick benötigen Sie, wenn Sie Beamter sind, also beispielsweise als Polizist, Verwaltungsbeamter oder Berufssoldat arbeiten, keinen Berufsunfähigkeitsschutz. Oder etwa doch? Beamte sind im Bereich der Berufsunfähigkeit ein Sonderfall, da Sie als Beamter nicht berufsunfähig, sondern dienstunfähig werden können. Folglich zahlt Ihr Dienstherr Ihnen Ihre Besoldung weiter aus, wenn Sie dienstunfähig sind. Diese Sache hat jedoch leider einen Haken: Ähnlich wie bei der gesetzlichen Erwerbsminderungsrente kann Ihr Dienstherr verlangen, dass Sie in einer anderen Amtsstelle, zumindest eingeschränkt, für den Staat tätig werden.

So kann es zum Beispiel passieren, dass ein Streifenpolizist, der zu 50 Prozent dienstunfähig wird, noch drei Stunden pro Tag in der Verwaltungsabteilung seiner Dienststelle arbeiten muss, um weiterhin seine Besoldung zu erhalten. Mit Hilfe einer privaten Berufsunfähigkeitsversicherung können Sie als Beamter einen solchen Fall ausschließen. Denn eine BU-Versicherung zahlt meist schon, wenn der betroffene Beamte voraussichtlich länger als 6 Monate zu mehr als 50 Prozent dienstunfähig ist.

BU-Tarife vergleichen

Wie Sie anhand der obigen Beispiele für Berufsunfähigkeit sehen können, kann Ihnen eine private Berufsunfähigkeitsversicherung immer nur nutzen. Wichtig dabei ist jedoch, dass Sie die unterschiedlichen Anbieter von BU-Versicherungen mit deren jeweiligen Tarifen und Beiträgen genau vergleichen. Ein BU-Tarif, der zum Beispiel Berufsunfähigkeit für Kaufleute rundum abdeckt, muss für Beamte nicht unbedingt der richtige sein. Nehmen Sie sich die nötige Zeit und überlegen Sie, welche Leistungen und Zusatzleistungen Sie von Ihrer BU-Versicherung für den Fall von Berufsunfähigkeit erwarten, zum Beispiel, wie hoch Ihre angestrebte BU-Rente ausfallen soll.

Ein objektiver Vergleich unter Einbezug des kostenlosen BU-Rechners hilft Ihnen bei der Entscheidung, welche Berufsunfähigkeitsversicherung und welcher BU-Tarif für Sie richtig sind.

von Oliver Hanke
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.5/5 (2 votes cast)
Berufsunfähigkeit Beispiele Vergleich, 4.5 out of 5 based on 2 ratings